Von der Paartherapie über die Sexualtherapie bis zur Rauchentwöhnung – willkommen in unserer Praxis!

Paartherapie

Die Paartherapie schafft Klarheit, wenn in der Ehe Probleme auftreten. Wer möchte was vom Partner, was gibt es für Bedürfnisse, Hoffnungen, Erwartungen, Forderungen an sich selber, den oder die Partner/in. Wer schaut in welche Richtung?

Oft sind es versteckte „Heilungswünsche“, die in der Beziehung enttäuscht oder missachtet werden. Eine Paartherapie schafft den geschützten Rahmen, wieder Interesse aneinander zu wecken. Wir versuchen herauszufinden, welche Missverständnisse es gibt, die zu Vorwürfen, Einengungen, Verletzungen und Sprachlosigkeit führen.

Die Paare finden, um die Beziehung zu retten, Wege, sich erneut aufeinander zu beziehen, sich zu “sehen“, sich daran zu erinnern, wieso es so gut war, sich füreinander zu entscheiden oder etwas Neues zu finden, damit ein gemeinsames Leben wieder sinnvoll erscheint. Es kann aber auch sein, dass in der Paartherapie bzw. Ehetherapie deutlich wird, dass eine Trennung der sinnvollere Weg ist. Hier wird dann auch gemeinsam ein Weg gesucht, der möglichst wenig Schaden hinterlässt.

Hypnose und Hypnosetherapie bei Peter M. Stöger

Hypnosetherapie ist eine zugelassene Psychotherapiemethode. Die bedeutsame Wendung, die Milton Erickson in die Auffassung der Hypnosetherapie brachte, liegt einerseits in der großen Flexibilität und Individualisierung der Durchführung. Andererseits ist Hypnose als Therapieform stark an den Möglichkeiten und Fähigkeiten der Klienten orientiert.

Hypnosetherapie sieht das Therapieziel nicht mehr darin, den Klienten durch Suggestionen zu einem möglicherweise nicht ihm entsprechenden Ziel zu bringen, sondern darin, dass der Klient seine eigenen Ressourcen, Fähigkeiten, Möglichkeiten für sich nutzbar machen kann.

Dieses psychotherapeutische Vorgehen im Rahmen der Hypnosetherapie respektiert die Eigenständigkeit des Klienten in besonderer Weise und betrachtet ihn und sein Problem ganzheitlich und integrativ.

Dies bringt auch die implizite oder explizite Einbeziehung der Familienmitglieder und anderer sozialer Umfelder mit sich, da jedes Symptom beziehungsgestaltend wirkt.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Psychotherapiemodellen wird die Aufmerksamkeit in der Hypnosetherapie nicht auf den Krankheitswert der Störungen, sondern auf die Fähigkeiten und Potenziale, sogar auf jene, die in der Störung selbst liegen, gerichtet. Symptome werden im Rahmen der Hypnosetherapie nach Möglichkeit nicht als Defekte betrachtet, sondern als Besonderheiten, die in ihrem Muster zu verändern sind.

Hypnosetherapie ist ein Psychotherapieverfahren, dessen positive Wirkungen auf Psyche und Körper in zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen wurde. Hypnosepsychotherapie wird bei einer Vielzahl psychischer und psychosomatischer Störungen erfolgreich angewandt, z. B. um Angstzustände zu lindern. Ebenfalls sind eine Sexualtherapie oder

  • eine Stresstherapie
  • eine Traumatherapie
  • eine Therapie bei einer Essstörung

in Kombination mit Hypnose möglich.

Hypnosetherapie nutzt das vorhandene Potenzial durch die therapeutische Arbeit und mit veränderten Bewusstseinszuständen. Der hypnotische Zustand selbst, in den der Klient während der Hypnosetherapie versetzt wird, ist ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit und Konzentration.

Mittels Hypnosetherapie wird es möglich, innere Gelassenheit, Sicherheit und Kraft zu finden und aufzubauen, um Lösungsschritte zu entwerfen und zu erproben.

In der Hypnosetherapie können kreative Teile des Unbewussten angesprochen werden, neue Wege und Möglichkeiten zur Problemlösung und zur persönlichen Weiterentwicklung zu finden.

Raucherentwöhnung durch Hypnose

Raucherentwöhnung mit Hypnose ist ein wirksames Verfahren zur Beendigung des Rauchens, wenn es darum geht, nicht nur aufzuhören, sondern dauerhaft frei zu bleiben. Hypnosetherapie hat nicht das Ziel, dass der Klient mit Rauchen aufhört, sondern dass er nicht mehr mit dem Rauchen anfängt.

Diese Methode zur Rauchentwöhnung beruht auf der modernen Hypnotherapie nach Milton H. Erickson.

Sie lernen mit der Hypnosetherapie so aufzuhören, dass Ihr neuer freier Zustand ein Gewinn ist (statt auf etwas zu verzichten).

Um dies sicherzustellen, werden zuerst jene Bedürfnisse ermittelt, die bisher durch das Rauchen befriedigt wurden.

Es geht bei der Raucherentwöhnung mittels Hypnose nicht um einen Versuch, mit dem Rauchen wieder einmal aufzuhören. Sie erarbeiten in Trance – in Hypnose – jene Identität, die ohne Zigarette besser, attraktiver ist als die jetzige verrauchte. Es werden mittels Hypnosetherapie maßgeschneiderte innere Bilder zur Verstärkung Ihrer Motivation zum Unabhängigsein von Zigaretten erarbeitet. Beginnen Sie Ihre Hypnotherapie in Wien und entwöhnen Sie sich vom Rauch!

Kontaktieren Sie mich bei Fragen!

Sollten Sie weitere Fragen zu meinem Psychotherapieangebot haben – sei es Hypnosetherapie, Paartherapie, Raucherentwöhnung oder EMDR Traumatherapie – können Sie mich selbstverständlich jederzeit kontaktieren. Nutzen Sie dazu die Daten oder das Formular auf meiner Kontaktseite.

Rauchentwähnungsbanner
 
Radiointerview zum Thema Paartherapie:
Get the Flash Player to see this video.